Bowling Spaß 2017

Gut gelaunt trafen sich auch in diesem Jahr die Hagenburger Bogenschützen mit Familie und Freunden bei Bowlers  World in Stadthagen.  Über die rege Teilnehmerzahl  konnte sich Spartenleiter Richard Mücke auch in diesem Jahr freuen. Die Jugendlichen der Sparte belegten zwei Bahnen und hatten     sichtlich und akustisch viel Spaß. Nach zwei Stunden ging es zurück nach Hagenburg. Bei Haxe und Pizza ließ man den Abend dann im Schützenhaus traditionell ausklinken.

Danke an alle Teilnehmer für die rege Beteiligung und einen gelungenen Abend!

 

Ausflug in den Hochseilgarten Mardorf

Zur Freude von achtzehn Kindern, im Alter von 8 bis 17 Jahren, starteten die Hagenburger Bogenschützen mit sieben Begleitpersonen ihren Ausflug in den Hochseilgarten nach Mardorf. Vor Ort waren alle nach einer fachkundigen Einweisung und mit entsprechenden Sicherheitsgurten bereit sich von Baum zu Baum zu schwingend.  Das Klettern in schwindelerregenden Höhen war für die Kids und ein paar wagemutigen Begleitern ein tolles Erlebnis. Man musste sich neuen Herausforderungen stellen, da der Kraftaufwand an einigen Stellen hoch und es teilweise sehr wackelig war.
Das Wetter schickte lediglich ein paar Schauer und belohnte dann aber  alle mit Sonnenschein.
Nach einigen Runden auf dem Parcours, in denen die Kids mit der Zeit immer sicherer wurden und viel Spaß hatten, machten man sich gegen 17:30 Uhr  auf den Weg zurück nach Hagenburg.
Erschöpf, aber glücklich wurde nach der Rückkehr am Schützenhaus mit Eltern und Freunden gegrillt.

Text: Birgit Skutnick, Bild: Claudia Schweer- Reese

Ferienspaßaktion „Auf den Spuren von Robin Hood“

Wie jedes Jahr, boten die Hagenburger Bogenschützen am vergangenen Samstag Kindern im Alter von 10- 15 Jahren die Ferienspaßaktion „auf den Spuren von Robin Hood“ an. Für die kleinen Teilnehmern ging es nach kurzem Kennenlernen und Sicherheitseinweisung durch Spartenleiter Richard Mücke mit dem Einschießen los. Drei Scheiben waren mit bunten Auflagen bestückt worden, die in Heimarbeit von Schießsportleiterin Birgit Skutnick gebastelt wurden. Jeder Treffer ergab dabei eine geheime Ringzahl, die nach sechs Passen zu folgenden Ergebnissen führte. Mareike Kroll belegte vor ihrem Bruder Alexander den ersten Platz.  Emily Schaeffer belegte den dritten Platz. Den vierten Platz konnte Svea Marie Duits mit nach Hause nehmen, gefolgt von Felix Wiebe, Melina Elgert und Leon Nolting. Für alle Teilnehmer gab es zur Erinnerung Urkunden und  Richard Mücke servierte Bratwurst vom Grill.  Den Rest des Abend ließen die Bogenschützen in netter Runde  Traditionell bei Gegrilltem ausklingen.

„Bei allen Ferienspaß Teilnehmern bedanken wir uns für das Interesse und diesen tollen Tag herzlich!“