Archiv der Kategorie: Turnier

Kreisjugendpokal bringt Gewinn für Mannschaft

Der Kreisjugendpokal wurde vergangenes Wochenende vom SV Volksdorf ausgerichtet. 36 Jugendliche aus den Vereinen Stadthagen, Hagenburg, Todenmann, Volksdorf, Minden und Mindenerheide hatten sich angemeldet, um in drei Durchgängen auf die Entfernungen 25 und 18 m 3×30 Pfeile zu schiessen. Dabei traten dieses Jahr vierzehn Teilnehmer mit einem Blankbogen (Bogen ohne Visier) an.  Die drei Durchgänge wurde auf die normale Scheibenauflage,  die Feldbogenscheibe und die Jagdrunde auf eine Wildschweinscheibe geschossen. Für die Jagdrunde hatte die Volksbank Hameln- Stadhagen zwei Jugendbögen gestiftet. Einer dieser Bögen ging nach der Jagdrunde an die  Mannschaft der SG- Hagenburg/Altenhagen, die diese Runde mit 850 Ringen gewann. Der zweite Bogen ging an die Mannschaft vom SV Volksdorf mit 710 Ringen. Den Kreisjugendpokal gewannen die Schützen vom SV Todenmann vor den Hagenburgern mit 1220 Ringen.

Hier die Einzelergebnisse: Kreisjugendpokal

IMG-20160813-WA0033

Sieger der Jagdrunde: Tanisha Kleinelsen, Lea Marie Schweer und Nick Gehrau

IMG-20160813-WA0016IMG-20160813-WA0019

IMG-20160813-WA0025IMG-20160813-WA0020

In der Regionalliga und auf der Winterjagd

Die Hagenburger Bogenschützen sind auch im Winter aktiv .

Für die Ligamannschaft war der 9. Januar wieder ein harter Wettkampftag in der Regionalliga Nord. Die Matches gegen Bassum (dem Tabellenführer) und Clauen (dem aktuellen Tabellenletzten) wurden gewonnen. Gegen den Gastgeber Querum 2 und gegen Deutsch Evern wurden zwei Unentschieden erreicht. Eine deutliche und zwei knappe Niederlagen gab es gegen Griebeln, Hannover und Tarmstedt.

Tabelle nach dem 3. WKT
Tabelle nach dem 3. WKT

An diesem Tag waren Lea Marie Schweer mit 9,2 Ringen im Mittel und Pascal Wortmann mit 9,15 in Mittel die Stützen der Mannschaft. Heiko Sembdner schwächelte etwas mit 9,0 im Mittel. Oliver Wiegmann hatte keinen so guten Tag. Und Julia Kühn hat mal wieder klasse gecoacht.
Der Klassenerhalt der Hagenburger Regionalmannschaft scheint vor dem 4. und letzten Wettkampftag gesichert zu sein; mit etwas Glück ist im kommenden letzten Wettkampftag am 6. Februar in Bassum noch ein 4. Platz möglich.

Währenddessen fuhren Sascha Gehrau und Richard Mücke nach Volkmarshausen zur alljährigen 3D-Winterjagd. Für Sascha war es sein erstes Turnier überhaupt; er erreichte einen guten 51 Platz von 64 Teilnehmern in der Jagdbogenklasse. Richard Mücke kam ins obere Drittel dieser starken Klasse und erreichte Platz 17.

Lea Marie gewinnt 50 $ Preisgeld

Mit nur zwei Ringen hinter dem Tagesbesten gewann heute Lea Marie Schweer mit 813 Ringen das beim Short-Range-Prei$$geld-Turnier in Stadthagen ausgelobte Preisgeld für den 2. Platz in Höhe von 50 $. Der Tagessieger Horst Schott vom SV Todenmann konnte am Ende des Tages die Höchstprämie von 100 $ in Empfang nehmen. – Herzlichen Glückwunsch!

Preisgeldverleihung
Preisgeldverleihung

Beim Short-Range-Turnier wurde die Amerikanische Runde mit je 30 Pfeile auf 40, 30 und 20 Yard geschossen. Die Jugendlichen und Schüler schossen auf eine 122er Vollauflage, die Recurver auf 80er Spots und die Compounder auf 40er Las Vegas Spots. Für die ersten drei 30er Passen wurden zudem drei Silberdollar ausgelobt.

Weibl. Schülerklasse A
Weibl. Schülerklasse A

Lea Marie Schweer gewann entsprechend ihrer guten Leistung die weibliche Schülerklasse A vor Nina Dopheide aus Todenmann mit 731 Ringen. Heiko Sembdner wurde mit 759 Ringen zweiter hinter Ralf Göttner aus Loccum mit 793 Ringen.

Altersklasse Compound
Altersklasse Compound

Hier die Ergebnisse nach Klassen und Gesamt.

Das Short-Range-Turnier kam bei allen Beteiligten gut an.

Nächstes Jahr hoffentlich wieder!

Klasse Leistung, Lea Marie!

Lea Marie Schweer von den Hagenburger Bogenschützen hat bei ihrem ersten Start auf einer Deutschen Meisterschaft auf Anhieb einen 8. Platz erreicht. – Herzlichen Glückwunsch!

DM Halle - Panorama
DM Halle – Panorama

Die junge Landeskaderschützin startete an frühen Sonntagmorgen in Kleinostheim im Kreis Aschaffenburg in einer 16 Köpfe starken Gruppe der Schülerklasse A weiblich. Nach kurzen Anlaufschwierigkeiten verbesserte sie sich im Wettbewerb kontinuierlich und konnte sich zwischenzeitlich vom zunächst 12. Platz auf Platz 6 mit 275 Ringen am Ende des ersten Durchgangs hocharbeiten. Diesen sehr guten Zwischenstand konnte sie im 2. Durchgang trotz einer 30 in der letzten Passe nicht verteidigen und schoss noch einmal 272 Ringe.

Lea Marie - Letzte Passe
Lea Marie – Letzte Passe

Lea Marie wird in Hagenburg von Manuela Albrecht trainiert, die zur Unterstützung mit nach Kleinostheim gefahren ist.

Lea und Manuela in Kleinostheim
Lea und Manuela in Kleinostheim

Schon zwei Wochen zuvor stellte Lea Marie in Salzgitter klar, dass mit ihr auf der Deutschen Meisterschaft zu rechnen ist. Beim dortigen Hallenturnier gewann sie ihre Klasse souverän mit 552 Ringen.

Siegerehrung Schüler A/w
Siegerehrung Schüler A/w

Auch Lea Maries Vater, Karl-Wilhelm, schoss sich bei diesem Turnier auf das Siegertreppchen. Mit 543 Ringen wurde er Zweiter in der Altersklasse.

Siegerehrung Altersklasse
Siegerehrung Altersklasse

Heiko Sembdner wurde an diesem Tag 7. mit 520 Ringen, ebenfalls in der Altersklasse.

Hier die vorläufigen Ergebnisse der Deutschen Meisterschaft, hier die Ergebnisse aus Salzgitter.

Text: Heiko Sembdner
Bilder: Familie Schweer