Silber für Lea Marie Schweer

Am 03.03.18 traten in der Juniorenklasse 18 Schützinnen zur Deutschen Meisterschaft Bogen in der Klingenhalle in Solingen an.  Das Ziel, an diesem Tag auf 18 Meter 60 Wettkampfpfeile und 560 Ring zu schießen, hatte sich Lea Marie Schweer mit intensivem Training  hart erarbeitet. So konnte Sie nach dem ersten Durchgang 279 Ringe verbuchen. Um auf 560 Ring zu kommen, musste Sie im zweiten Durchgang noch etwas drauflegen. Teamkollegin Sandra baute Lea Marie in der Pause auf und so gelang es Ihr im zweiten Durchgang 281 Ring zu schießen. Mit diesem Ergebnis lag Sie nur 8 Ring hinter der erst platzierten Elisa Tartler vom SV Bavaria Thulba und freute sich riesig über die Silber Medaille. „Ein tolles Gefühl, vor Ort und Zuhause so viel Unterstützung zu erfahren und dass Ziel, das man sich gesetzt hat zu erreichen“, sagte Lea Marie Schweer am Ende des Wettkampfs glücklich.

Herzlichen Glückwunsch zur Silber Medailie, Lea Marie!

Foto: Sandra Domke

Sieben Kreismeister kommen aus Hagenburg

Bei der am 26. November in Loccum veranstalteten Kreismeisterschaft Bogen Halle, traten die Hagenburger mit einer starken Gruppe von Siebzehn Schützen-/innen an und erzielten tolle Ergebnisse.

So erreichten Lea Marie Schweer (Juniorenklasse) mit 543 Ring und Nils Kruck (Juniorenklasse) mit 511 Ring den ersten Platz. Ebenso freuten sich Sandra Albrecht (Compound Damenklasse) mit 546 Ring, Hannes Wichert (Schülerklasse A) mit 360 Ring, Nick Gehrau (BlankbogenSchüler) mit 356 Ring und Fynn Bölsing (Blankbogen Jugend) mit 306 Ring über ihre ersten Plätze. Die zweiten Plätze brachten Felix Wiebe (Schülerklasse B) mit 324 Ring, Nina Senff (Jugendklasse w.) mit 271 Ring, Ingo Albrecht (Compound Master) mit 565 Ring und Jens Maskus (Blankbogen Herren) mit 375 Ring nach Hause. Über einen dritten Platz konnten sich Jason Gehrau (Blankbogen Schüler) mit 306 Ring, Alexandra Windhorn (Juniorinnen) mit 326 Ring und Sascha Gehrau (Blankbogen Herren) mit 299 Ring freuen. Einen tollen vierten Platz erreichte Levi Hoffmeister (Jugendklasse) mit 355 Ring. Marvin Thiele (Jugendklasse) erreichte den neunten Platz mit 228 Ring und Yannis Graser (Jugendklasse) belegte mit 309 Ring Platz sechs, ebenso erreichte Kalle Schweer mit 495 Ring den sechsten Platz. Mit der Mannschaft erreichten Lea Marie Schweer, Alexandra Windhorn und Nils Kruck den ersten Platz in der Juniorenklasse mit 1380 Ring und Platz zwei in der Mannschaftswertung holten sich mit 935 Ring in der Jugendklasse Nina Senff, Marvin Thiele, Yannis Graser und Levi Hofmeister.

Auf der Landesmeisterschaft in Bad Fallingbostel Ende Januar 2018 werden somit Lea Marie Schweer, Sandra Albrecht, Nils Kruck, Alexandra Windhorn, Nick Gehrau und Ingo Albrecht für Hagenburg antreten.

Wir gratulieren allen Kreismeistern und wünschen allen Teilnehmern der Landesmeisterschaft alles ins Gold!!!

Bowling Spaß 2017

Gut gelaunt trafen sich auch in diesem Jahr die Hagenburger Bogenschützen mit Familie und Freunden bei Bowlers  World in Stadthagen.  Über die rege Teilnehmerzahl  konnte sich Spartenleiter Richard Mücke auch in diesem Jahr freuen. Die Jugendlichen der Sparte belegten zwei Bahnen und hatten     sichtlich und akustisch viel Spaß. Nach zwei Stunden ging es zurück nach Hagenburg. Bei Haxe und Pizza ließ man den Abend dann im Schützenhaus traditionell ausklinken.

Danke an alle Teilnehmer für die rege Beteiligung und einen gelungenen Abend!

 

Ausflug in den Hochseilgarten Mardorf

Zur Freude von achtzehn Kindern, im Alter von 8 bis 17 Jahren, starteten die Hagenburger Bogenschützen mit sieben Begleitpersonen ihren Ausflug in den Hochseilgarten nach Mardorf. Vor Ort waren alle nach einer fachkundigen Einweisung und mit entsprechenden Sicherheitsgurten bereit sich von Baum zu Baum zu schwingend.  Das Klettern in schwindelerregenden Höhen war für die Kids und ein paar wagemutigen Begleitern ein tolles Erlebnis. Man musste sich neuen Herausforderungen stellen, da der Kraftaufwand an einigen Stellen hoch und es teilweise sehr wackelig war.
Das Wetter schickte lediglich ein paar Schauer und belohnte dann aber  alle mit Sonnenschein.
Nach einigen Runden auf dem Parcours, in denen die Kids mit der Zeit immer sicherer wurden und viel Spaß hatten, machten man sich gegen 17:30 Uhr  auf den Weg zurück nach Hagenburg.
Erschöpf, aber glücklich wurde nach der Rückkehr am Schützenhaus mit Eltern und Freunden gegrillt.

Text: Birgit Skutnick, Bild: Claudia Schweer- Reese