Trotz Regen: Sonne im Herzen

Am Sonntag, den 15.08.10 starteten die Hagenburger Bogenschützen zu einer Kanu-Tour auf dem Steinhuder Meer. Es war Regen angesagt, da aber alle das Training im Freien gewohnt sind, ließ man sich auch von diesen „paar Tropfen“ nicht abschrecken.

Kanutour2Kanutour3Die Fahrt ging bis zu den Steinhuder Strandterrassen, wo Spartenleiter Richard Mücke erst einmal eine kleine Stärkung in Form von Fischbrötchen brauchte.

Auf dem Rückweg öffnete der Himmel alle Kübel. Nach 2,5 Stunden legten die Hagenburger Bogenschützen gut gelaunt und von oben bis unten durchnässt wieder am Hagenburger Kanal an.

Nach der Tour kamen 30 Bogenschützen einschließlich Familienangehörigen bei Richard Mücke zu einem netten Beisammensein zusammen. Es wurde ein gelungener Abend – nicht nur wegen der großzügigen Verpflegung, ganz besonders freuten sich alle über die neuen weißen Westen, die von der Hagenburger Werbeagentur King-Design Katrin Wiebking und Rechtsanwalt Lars Hinners aus Stadthagen gesponsert wurden.

Bogenschützen in neuen Westen
Bogenschützen in neuen Westen
Lars Hinners, Katrin Wiebking, Richard Mücke und die Hagenburger Bogenschützen
Lars Hinners, Katrin Wiebking, Richard Mücke und die Hagenburger Bogenschützen

An dieser Stelle bedanken sich die Hagenburger Bogenschützen noch einmal recht herzlich bei den Sponsoren mit dem Bogenschützengruß: „Alle ins Gold“!

Text: Ute Volta
Fotos: Julia und Michael Kühn
Redaktion: Heiko Sembdner

Kalle im Glück

Bericht von der Kleinen FITA in Söhlde

Im Märchen verliert Hans bei jedem Tausch immer ein wenig mehr. Bei Kalle geht das Märchen anders herum: Ohne vorherige Anmeldung zum Turnier mitgefahren, dann einen frei gewordenen Platz ergattert, schließlich blendend geschossen und zu guter Letzt noch das Freilos für einen Startplatz im nächsten Jahr gewonnen.

Erstmals haben vier Hagenburger Bogenschützen am 8. August am stark besetzten „Kreidemühlenturnier“ in Söhlde teilgenommem. Der kleine Ort liegt wenige Kilometer nordwestlich des Salzgittersees und ist durch sein Kreide- und Kalkwerk bekannt, in dessen unmittelbarer Nähe auch der Bogenplatz liegt – daher der Name des Turniers. So verwundert es nicht, dass es Kalksteinpokale, teilweise mit fossilen Einschlüssen, zu gewinnen gab.

Kreidepokale
Kreidepokale

Bei schwülwarmen, zum Glück aber regenfreiem Wetter kamen alle Schützen schnell ins Schwitzen. Da der Platz nach Süden ausgerichtet ist, musste gegen die Sonne geschossen werden. Ungeachtet dessen schoss Karl-Wilhelm Schweer („Kalle“) 283 Ringe auf 50 m und weitere 319 Ringe auf 30 m. Das reichte mit 603 Ringen für einen hervorragenden 3. Platz in der Schützenklasse Recurve.

Siegerehrung Schützen Recurve
Siegerehrung Schützen Recurve

Auch Lea Marie Schweer glänzte: mit herausragenden 559 Ringen auf der 18m-Scheibe belegte die zehnjährige Schüler-C-Schützin den 1. Platz und konnte mit diesem Ergebnis sogar mit den männlichen Altersgenossen mithalten.

Siegerehrung Schüler C
Siegerehrung Schüler C

Julia Kühn belegte mit 449 Ringen (192/257) den 9. Platz in der Damenklasse Recurve; Heiko Sembdner erreichte mit 567 Ringen (260/307) den 7. Platz in der Altersklasse Recurve. In der gemischten Mannschaftswertung landeten Julia Kühn, Kalle Schweer und Heiko Sembdner mit 1618 Ringen auf Platz 9. – Hier die Ergebnisse-Kreideturnier-Einzel und Ergebnisse-Kreideturnier-Mannschaft.

Am Ende des Tages gab es ein Glücksschießen auf (jeweils angepasste, aber relativ kleine) Spielkarten. Wer traf, konnte sich noch einen kleinen Extrapreis abholen; nicht jeder traf sofort … – Und am Ende wurden noch vier kostenfreie Startplätze für das Kreidemühlenturnier 2011 ausgelost. Wie gesagt: Kalle im Glück.

Den Söhlder Ausrichtern von dieser Stelle aus einen herzlichen Dank für das sympathische und gut organisierte Turnier; nächstes Jahr kommen wir Hagenburger gerne wieder – ganz sicher mit dabei: Kalle!

Unsere Teilnehmer

Heiko - Julia - Kalle - Lea Marie
Heiko - Julia - Kalle - Lea Marie

Turnierimpressionen

Text: Heiko Sembdner
Fotos: Heiko Sembdner, Karl-Wilhelm Schweer

1. Hagenburger Freundschaftsturnier

Liebe Bogensportfreunde des Schützenkreises Schaumburg,
des BSC Wunstorf und Argus Wellie,

die Schützengesellschaft Hagenburg-Altenhagen lädt Euch zu ihrem

1. Hagenburger Freundschaftsturnier

herzlich ein. Wie bei der Generalprobe im Februar werden wir bemüht sein, euch den Aufenthalt bei uns so angenehm wie möglich zu gestalten. Wir freuen uns auf Euren Besuch.

Tag Sonntag, der 24. Oktober 2010

Ort Hagenburg, Schützenhaus, Steinhuder-Meer-Str. 5

Zeitplan

  • ab 9.30 Uhr            Einlass
  • 10.00 Uhr               Begrüßung Gruppe 1 – Trainingspfeile
  • 10.30 Uhr               Start des Wettkampfs Gruppe 1
  • ca. 13.30 Uhr         Siegerehrung für Gruppe 1
  • 14.00 Uhr               Begrüßung Gruppe 2 – Trainingspfeile
  • 14.30 Uhr               Start des Wettkampfs Gruppe 2
  • ca. 17.30 Uhr         Siegerehrung für Gruppe 2

Pro Gruppe stehen 20 Startplätze zur Verfügung.

Wettbewerb

  • alle Klassen, 2x 30 Pfeile auf 18 m, gemäß Sportordnung  DSB
  • zwischen den Durchgängen ca. 20 Minuten Pause

Einzelwertung

Einzelwertung in allen Klassen ab 3 Teilnehmern, sonst erfolgt die Wertung in der nächsthöheren Klasse; bei Schülern, Jugend und Junioren auch m/w gemeinsam.

Mannschaftspokal

Wanderpokale für die Mannschaften der Schüler- und Jugendklassen sowie gemischte Mannschaften Recurve und Compound. Die jeweils drei besten Schützinnen und Schützen eines Vereines und einer Gruppe werden gewertet.

1. Gruppe – Schüler und Jugendliche (vormittags)

  • Schüler A, B, C m/w                 Recurve / neu: Blankbogen (nach Meldelage)
  • Jugend m/w                               Recurve
  • Junioren m/w                            Recurve / Compound

2. Gruppe – Erwachsene (nachmittags)

  • Schützen                                      Recurve / Compound
  • Damenklasse                               Recurve / Compound
  • Altersklasse m/w                       Recurve / Compound
  • Seniorenklasse m/w                  Recurve / Compound
  • Blankbogenklasse

Gemeinsames Abendessen ab 18.00 Uhr

Bei Bockwurst und selbst gemachten Salaten wollen wir den Tag ausklingen lassen. Bitte gebt bei der Meldung an, ob ihr hieran teilnehmt.

Startgeld und Meldung

Das Startgeld beträgt 3,- EUR für Schüler/Jugendliche sowie 5,- EUR für Junioren und Erwachsene. Startgeld ist Reuegeld. Teilnahme auf eigene Gefahr. Mit der Meldung erklärt ihr euch einverstanden, dass Fotos vom Turnier auf bogensport-hagenburg.de veröffentlicht werden dürfen.
Meldungen bitte bis 3. Oktober an:

Heiko Sembdner

  • E-Mail:     bogensport-hagenburg@email.de
  • Fax:           0 32 12- 434 56 62

Bei der Meldung bitte angeben:

Verein, Name, Vorname, Geburtsjahr, Bogenklasse und m/w.

Die Meldung ist erst gültig mit Eingang des Startgelds auf das Konto 484020037 bei der SPK Schaumburg, BLZ 25551480; Verwendungszweck: Bogenturnier

Alle ins Gold!

Richard Mücke, Spartenleiter

Heiko Sembdner, Turnierorganisation

Einladung als PDF, Meldebogen DOC

——————————————-

Bereits gemeldet: 29 Teilnehmer (Stand 21.10.2010)